Peddinghaus DSC 300 A
zurück zu Bohren + Sägen
Maschine bereits verkauft

Diese Gebrauchtmaschine ist leider bereits verkauft. Sie haben Interesse an diesem Maschinentyp? Hinterlassen Sie uns gerne Ihre Anfrage! Gerne informieren wir Sie, sobald ein ähnliches Modell verfügbar ist.

Zustand:
gebraucht
Hersteller:
Artikelnummer:
1130-0301-180074
Baujahr:
1993
Steuerungstyp:
CNC
Steuerungsname:
Siemens
Lieferzeit:
nach Absprache
Frachtbasis:
ab Lager inklusive Demontage
Lagerort:
Lagerort - Deutschland Deutschland

Beschreibung zu Peddinghaus DSC 300 A

Die Peddinghaus DSC300 A ist eine CNC gesteuerte Bohrsägeanlage für das Bohren und Sägen von Stahlprofilen mit einer Kreissäge 90 Grad Schnitt, Sägeblattdurchmesser 630 mm, Walzenmesssystem für die Längenmessung bzw. die Profilpositionierung, 3 Bohrspindeln geeignet für HSS Kühlkanalbohrer von D = 8 bis 27 mm sowie Einlauf- und Auslauf-Rollgang, Als Option mit einer Bohrachsenerweiterung gegen Mehrpreis.
Diese kompakte Peddinghaus Bohrsägeanlage ist besonders geeignet für den Einstieg in die CNC Fertigung im Stahlbau oder als Zweitmaschine für den großen Stahlbau, um kleine Profile wirtschaftlich zu bearbeiten.
Die Säge-Bohranlage DSC 300 ist ideal als zentrale Produktionsanlage für kleine und mittlere Stahlbaubetriebe, vor allem jedoch für den leichten Stahlbau. Sie bietet sich als wirtschaftliche Zweitanlage für leistungsfähige Stahlbaubetriebe an, die bereits Säge-Bohranlagen für Profile bis 1.000 mm im Einsatz haben. Dadurch werden diese Anlagen von kleinen Profilen entlastet und noch leistungsfähiger.
Die DSC 300 rationalisiert den leichten Stahlbau, die Landmaschinen- und Fahrzeugherstellung, den Behälterbau, den Förderanlagenbau und viele Fertigungsbereiche. Bei Anlagen und Maschinenherstellern wird sie in der Vorfertigung eingesetzt.

Die Anlage ist auch für Betriebe außerhalb des direkten Stahlbaus, die mit Profilstahl und rechteckigen Rohren arbeiten, wirtschaftlich.

Konstruktionsmerkmale: Grundrahmen mit Aufbau in stabiler Plattenkonstruktion; eine Vertikalbohreinheit mit einer Spindel; zwei Horizontalbohreinheiten mit je einer Spindel; alle Bohreinheiten mit max. 27 mm Durchmesser, mit stufenlos regelbarem hydraulischem Bohrvorschub, mit Bohrautomatik, Bohrspindeln mit innerer Kühlung; automatische Niederhalter im Ein- und Auslauf; horizontale Spannzylinder; Nullpunktkontrolle; senkrecht arbeitende Kaltkreissäge mit stufenlos regelbarem hydraulischen Vorschub; serienmäßig Luftkühlung für das Sägeblatt; 4-Achsen-CNC-Steuerung von Siemens. Auf Wunsch Steuerung als Zweiplatz-System mit eingebautem Personal-Computer. Dadurch ist die Anlage für die Werkstattprogrammierung geeignet.
Die senkrecht arbeitende Kaltkreissäge wird präzise geführt; sie ist für einen Sägeblattdurchmesser von 630 mm ausgelegt; durch die Luftkühlung für das Sägeblatt werden kürzere Sägezeiten und hohe Sägeblattstandzeiten erzielt.

Längenmesssystem:
Das Längenmesssystem besitzt zwei Messscheiben, die durch ihre gehärteten Laufflächen verschleißfrei arbeiten. Die Messscheiben arbeiten vom Vorschub unabhängig und messen dadurch nur die tatsächliche Trägerbeweguung.

Software:
Die Software bietet Bedienerführung mit umfangreichen Hilfsfunktionen: konfigurierbare System- und Maschinendaten. Benutzerdateien für Profile,
Werkzeuge und Lochbilder. Einfache und sichere Beschreibung von Werkstücken; wahlweise grafische oder numerische Darstellung der Werkstücke. Übersichtliche Verwaltung der Werkstücke mit vielen unterstützenden Funktionen. Zur Zeit ist kommt die Farm Design Software zum Einsatz.

Bearbeitungsgrößen:
Flachmaterial: von min 50 x 10 mm bis max 300 x 50 mm
Winkelstahlprofile: von min 50 mm bis max. 200 mm
Doppel T Träger (IPE usw.) von min 100 mm bis max 300 mm

  • : 300 mm
  • : mm
  • : 8 - 27 mm
  • : 25 kW
  • : 3 t
  • : 2,3 x 2,5 x 1,4 m
  • : max. 3 t