zurück zu Strahlen, Entzundern, Entrosten

Vortrockner + Nachtrockner

Trockner bzw. Trockenöfen als Vortrockner und Nachtrockner werden zum Aufheizen und Trocknen von Blechen und Profilen in Zusammenarbeit mit Durchlaufstrahlanlagen und Lackierautomaten im Stahlbau und Stahlhandel eingesetzt. Durch den Einsatz eines Vortrockners ist das Strahlen und Lackieren auch von im Freien gelagertem Material möglich. Die im Winter oft nassen und kalten Stähle werden durch den Vortrockner schnell auf eine gute Verarbeitungstemperatur gebracht. Dadurch werden die nachfolgende Strahlanlage und das Strahlmittel vor Nässe geschützt und der Strahlprozess kann in einer optimalen Geschwindigkeit erfolgen. Das Verklumpen des Strahlmittels wird verhindert.
Beim Einsatz eines Vortrockners vor dem Lackieren erreicht man eine bessere Lackieroberfläche und die Geschwindigkeit des Beschichtungsprozesses kann erhöht werden. Nach dem automatischen Lackieren mit einer Durchlauflackieranlage werden die Stahl- Bleche und -Profile mit einem Nachtrockner bzw. in einem Trockentunnel schnell und wirtschaftlich getrocknet. Die Materialien wie Profile und Bleche werden im Trockenofen mit heißer Umluft getrocknet und über einen Ketterförderer durch die Trockenanlage gefördert. Hersteller dieser Lacktrockner sind Intec, Rösler, Köhne usw.

Vortrockner von Köhne
Trockentunnel mit Kettenförderer in einer Köhne Lackieranlage
Intec Trockenofen mit Kettenförderer für die schnelle und saubere Lacktrocknung

Aktuelles